Bremsen Service

Bremsen Service - So lassen sich die Bremsen prüfen

Unabhängig von der Fahrweise und der Laufleistung, sind die Bremsen in regelmäßigen Abständen zu prüfen. Damit wird sichergestellt, dass sie jederzeit – vor allem in Notsituationen – zuverlässig arbeiten. Deshalb gehört der Bremsencheck zu den Standardleistungen jeder Werkstatt. Ein Bremsencheck ermöglicht es, den aktuellen Zustand der Bremsen zu prüfen, möglichen Verschleiß sowie Sicherheitsmängel zu entdecken.

Regelmäßiger Bremsencheck

Von allen Teilen des Fahrzeugs unterliegen die Bremsen besonders starkem Verschleiß, dass Prüfen der Bremsen ist fester Bestandteil jeder Inspektion. Darüber hinaus ist die Bremsprüfung ein wesentlicher Teil jeder Hauptuntersuchung. Die Prüfer vom TÜV sehen dabei sehr genau hin, ob eine Bremsanlage richtig arbeitet. Dazu wird die Leistung der Bremse auf einem Bremsprüfstand geprüft. Die Bremsbeläge und die Bremsscheiben werden außerdem einer Sichtprüfung unterzogen.

Als Faustregel gilt, dass die Bremsen mindestens einmal pro Jahr von einer Werkstatt bei der Inspektion zu prüfen sind. Ein guter Rat ist, die Bremsen zusätzlich bei bestimmten Anlässen prüfen zu lassen. Solche Anlässe für den Bremsencheck können beispielsweise eine längere Urlaubsreise oder Anzeichen eines Defekts sein.

Der Bremsencheck im Überblick:

Von 100 auf Null muss schneller gehen als von Null auf 100! Je nach Fabrikat, Modell und Baujahr müssen mehr oder weniger Komponenten in die Prüfung und Wartung einbezogen werden. Im Allgemeinen gehören dazu:

Sichtprüfung Bremsanlage
Elektrik, Bremslichter
Kontrolle Bremsbeläge, Bremsscheiben
Überprüfung Bremsflüssigkeit: Füllmenge, Wassergehalt und Siedepunkt
Überprüfung der Bremsschläuche und Bremsleitungen
Feststell- bzw. Handbremse

Planen Sie noch heute Ihren Termin!

Ihr Kfz-Reparatur- und Wartungsservice-Spezialist